Birdman: brillant!

Birdman

Der Film des Jahres heißt Birdman. Nachdem Alejandro González Iñárritu schon mit 21 Gramm einen Klassiker hingelegt hat, mit Babel etwas übereifrig war und bei Biutiful die Geduld seiner Zuschauer mit Schwelgerei in Melancholie strapazierte, ist ihm nun sein wahres Meisterwerk gelungen. Diese Brillanz in jeder Hinsicht ist allemal neun Oscars wert.

Brillant wegen seiner Kameraarbeit, die den Film wirken lässt, als sei er in nur einer Einstellung entstanden. So ähnelt der Film, der von der Produktion eines Theaterstücks handelt, selbst wie Theater.

Brillant wegen seiner Darsteller: Michael Keaton und Edward Norton spielen die ganze Bandbreite ihres Könnens aus, und auch Emma Stone ist als abgefuckte Junkie-Tochter eine Wucht.

Brillant wegen seiner ungewöhnlichen Filmmusik, in der Antonio Sanchez verstörend jazzig sein Schlagzeug bearbeitet. (Brillant auch, weil zwei Mal im Film unvermittelt ein Drummer auftaucht, der die Score spielt.)

Brillant wegen seines witzigen Drehbuchs, in dem jede Dialogzeile sitzt und jede Pointe ins Schwarze trifft.

Brillant wegen des Dramas, das der Film entfaltet, denn es kreist um die existenzielle Frage, welche Bedeutung ein Mensch erlangen und ob er über sich hinauswachsen kann, und dabei die absurde Tragikomik des Daseins auslotet.

Brillant wegen seiner phantastischen Elemente, bei denen bis zum Schluss unklar bleibt, ob die Hauptfigur wirklich über Superkräfte verfügt.

Brillant, weil er dadurch der hintergründigste Superheldenfilm ist.

Brillant, weil es auch um die Frage geht, was wahre, bedeutsame Kunst ist und sein soll – und wer darüber entscheidet.

Brillant, weil es ein solcher Genuss ist diesen Film anzusehen, dass man beim Abspann die Lust verspürt, das Vergnügen bald zu wiederholen.

Aber das alles sind bloß Labels, Schubladen, Worthülsen für eine Singularität, die man selbst erlebt haben muss.

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s