francis ford coppola

Leiden für die Leinwand

Die Liste der Woche: Filme übers Filmemachen
Ed Wood

Johnny Depp als Ed Wood

Am interessantesten wird es immer, wenn ein Medium sich selbst thematisiert. Bücher über Bücher, Musik über Musik oder Filme über Filme. Gerade das Kino hat oft darüber nachgedacht, was es da eigentlich macht, wenn es Filme produziert. Immerhin handelt es sich um die Kunstwerke, die am aufwendigsten und teuersten hergestellt werden. Was für ein Nervenkrieg das sein kann und wie viel Liebe zur Kunst man mitbringen muss, um in dieser Branche zu bestehen, wurde in vielen Werken ausgeführt. Wir stellen zwölf der Interessantesten vor.

  1. King Kong (USA 1933, Regie: Merian C. Cooper/Ernest B. Schoedsack; USA u.a. 2005 Peter Jackson)
  2. Shadow of the Vampire (USA u.a. 2000, Regie: E. Elias Merhige)
  3. Aviator (USA/D 2004, Regie: Martin Scorsese)
  4. Ed Wood (USA 1994, Regie: Tim Burton)
  5. Living in Oblivion (USA 1995, Regie: Tom DiCillo)
  6. Abgedreht (Be Kind Rewind) (USA/UK 2008, Regie: Michel Gondry)
  7. Die Tiefseetaucher (USA 2005, Regie: Wes Anderson)
  8. Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel (Deutschland 2012, Regie: Aron Lehmann)
  9. Hitchcock (USA 2012, Regie: Sacha Gervasi)
  10. Reise ins Herz der Finsternis (Hearts of Darkness: A Filmmaker’s Apocalypse, USA 1991, Regie: George Hickenlooper, Fax Bahr, Eleanor Coppola)
  11. Und dann der Regen (Mexiko, Spanien, Frankreich 2010, Regie: Icíar Bollaín)
  12. Lost in La Mancha (USA 2002, Regie: Keith Fulton & Louis Pepe)

(mehr …)

Der verjüngte Altmeister

Die Liste der Woche: Francis Ford Coppolas Filme
Francis Ford Coppola (Foto: Rita Molnár/Wikipedia)

Francis Ford Coppola (Foto: Rita Molnár/Wikipedia)

Cineasten lieben Der Pate, auch Der Pate II, Apocalypse Now gilt manchen als der definitive Kriegsfilm. Doch nur wenig bekannt sind die vielen Filme, die Francis Ford Coppola sonst gedreht hat. Zu seinem 75. Geburtstag haben wir uns durch seine Werke gearbeitet – manchmal mit Genuss, oft mit Verdruss. Leider war es uns nicht möglich, an zwei seiner Filme aus den 60er Jahren heranzukommen [Big Boy, jetzt wirst Du ein Mann (You’re A Big Boy Now, 1966), Liebe niemals einen Fremden (The Rain People, 1969)]; diese sind in Deutschland bisher nicht auf DVD erschienen. Dabei wäre es interessant zu sehen, wie sich der Regiseur entwickelte, bevor er den Paten machte. Auch zwei seiner späteren Filme, Tucker (1988) und Tetro (2009), sind hierzulande nicht erhältlich, was zumindest bei letzterem eine Schande ist. Wie dem auch sei: Happy Birthday, Francis!

  1. Dementia 13 (1963)
  2. Der Dialog (The Conversation, 1974)
  3. The Outsiders (1983)
  4. Rumble Fish (1983)
  5. The Cotton Club (1984)
  6. Peggy Sue hat geheiratet (Peggy Sue Got Married, 1986)
  7. Tucker: Ein Mann und sein Traumauto (Tucker: The Man And His Dream, 1988)
  8. Bram Stoker’s Dracula (1992)
  9. Der Regenmacher (The Rainmaker, 1997)
  10. Jugend ohne Jugend (Youth Without Youth, 2007)
  11. Tetro (2009)

(mehr …)