spotify

Soundtrack unserer Serienhelden

Der Sampler der Woche: Songs aus Serien
AMC

AMC

Wer weiß, aus welchen TV-Serien all diese Songs stammen, schaut eindeutig zu viel 😉

Sympathy for the Devil

Der Sampler der Woche: Songs über den Teufel
Eugène Delacroix - Mephistopheles in the Sky

Eugène Delacroix – Mephistopheles in the Sky

Mutti ist die Beste

Der Sampler der Woche: Muttertag
Foto: Lukas Gedziorowski

Foto: Lukas Gedziorowski

Sonnabendmusik

Der Sampler der Woche: Saturday Night
Foto: Lukas Gedziorowski

Foto: Lukas Gedziorowski

Elvis Loves You

Der Sampler der Woche: „I Love You“ (Teil 3: Elvis Presley)

elvis love

Falls ihr es vergessen haben solltet: Wir haben ein Elvis-Jubiläums-Jahr. 80 Jahre alt wäre der Mann geworden – wenn da nicht die vielen Medikamente, Depressionen und Bananen-Erdnussbutter-Sandwiches gewesen wären. Aber zum Glück hat uns der King einen Haufen Songs hinterlassen. Aus diesem unerschöpflichen Fundus haben wir ein paar seiner Liebesbekenntnisse zusammengestellt. Zum Herzerweichen.

Mehr Liebesbekenntnisse

Der Sampler der Woche: „I Love You“ (Teil 2)
Foto: Lukas Gedziorowski

Foto: Lukas Gedziorowski

Nach den schmalzigen Oldies von letzter Woche gibt’s jetzt modernere Töne auf die Ohren: Auch nicht frei von Pathos, Überschwänglichkeit und Sentimentalität. Aber jedes Mal hörenswerte Seelenergüsse. Hört rein und lasst euch ergreifen!

Liebesbekenntnisse

Der Sampler der Woche: „I Love You“ (Teil 1)
Foto: Lukas Gedziorowski

Foto: Lukas Gedziorowski

Mit dem Beginn des 20-Grad-Plus-Frühlings ist auch die Schwelle erreicht, über der der Mensch wieder zum Tier wird und sich nach willigen Partnern zwecks Fortpflanzung umsieht. Für alle, die noch suchen oder schon gefunden haben, kommt hier eine passende Playlist mit Bekenntnis-Songs. Sie stammen aus einer Zeit, in der Liebe noch ein Begriff war, mit dem man Nylonstrümpfe verkaufte. Oder Schallplatten.

Aus aktuellem Anlass

Der Sampler der Woche: Fliegen
Foto: Lukas Gedziorowski

Foto: Lukas Gedziorowski

Aus aktuellem Anlass wird das TV-Programm geändert. Aus aktuellem Anlass zeigt das Erste einen Brennpunkt – jeden Tag. Aus aktuellem Anlass wird das Neo Magazin Royale nicht ausgestrahlt. Aus aktuellem Anlass wird über nichts anderes mehr berichtet als den aktuellen Anlass. Aus aktuellem Anlass wird veranlasst, dass Fahnen auf Halbmast hängen. Aus aktuellem Anlass werden Namen genannt. Aus aktuellem Anlass wird sich empört. Aus aktuellem Anlass darf niemand mehr im Cockpit allein sein. Aus aktuellem Anlass gibt es mehr Betroffenheit als Betroffene.

Aus aktuellem Anlass bringen wir ein wenig Musik.

Hurra, der Lenz ist da!

Der Sampler der Woche: Sixties zum Frühlingsanfang
Foto: Lukas Gedziorowski

Foto: Lukas Gedziorowski

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche … – ach nee, lassen wir das Altbackene Zeug aus verstaubten Büchern: Der Frühling ist da! Und deshalb wollen wir gar nicht lang reden, sondern die Sonne mit flotter Tanzmusik begrüßen. Hier kommt eine Auswahl an wenig bekannten Krachern aus den 60er Jahren, die jede Winterdrepession und Frühjahrsmüdigkeit vergessen lassen.

All Hail The King

Der Sampler der Woche: Elvis zum 80. Geburtstag

Elvis: Essential 60's Masters

Am 8. Januar 1935 kamen in Tupelo, Tennessee, Zwillinge zur Welt. Der eine starb kurz nach der Geburt, der andere wurde später als Elvis Presley berühmt. 80 Jahre wäre er heute geworden, wenn er nicht 1977 an einer Apotheke in seinem Kreislauf gestorben wäre. Doch statt zu trauern wollen wir heute feiern. Nicht mit dem einemillionsten Best-of, keinem Querschnitt durch seine Karriere, sondern einer Auswahl aus der finstersten Phase seiner Karriere: den 60er Jahren. Elvis war so sehr mit dem Drehen schwachsinniger Filme beschäftigt, dass er seine ordentlichen Platten-Aufnahmen vernachlässigte. Doch ebenso wie es unter den lahmen Songs der Soundtracks gute Stücke gab, nahm er in der Zeit auch einige bemerkenswerte Songs in Nebenbei-Sessions auf. Besonders ab 1966 schien es wieder aufwärts zu gehen: Elvis spielte wieder, wozu er Lust hatte. Heraus kamen mitreißende Versionen von „Guitar Man“, „Big Boss Man“, „Too Much Monkey Business“ und „Tomorrow Is A Long Time“. Wir stellen die interessantesten Songs aus dieser Phase vor.

(Wer sie haben möchte, dem sei die 5-CD-Sammlung From Nashville to Memphis – The Essential 60’s Masters empfohlen.)